Naturpark Wildeshauser Geest

Naturparkplan 2030

 

 

Worum geht es?

Neuigkeiten

Mitgestalten

Der Naturpark Wildeshauser Geest auf dem Weg zum NATURPARKPLAN 2030

 

Für den Naturpark Wildeshauser Geest wird seit Mitte des Jahres 2020 gemeinsam mit einer beauftragten Bürogemeinschaft sowie zahlreichen Akteuren, Interessierten aus der Bevölkerung und den 14 Mitgliedskommunen ein Entwicklungskonzept  erarbeitet. In einem etwa anderthalbjährigen Prozess sollen Leitbilder und Ziele für die zukünftige, nachhaltige Entwicklung der Naturparkregion entstehen. Dazu werden Handlungsfelder identifiziert und priorisiert, Netzwerke aufbaut und gefestigt sowie neue, zielgerichtete Projekte ausgearbeitet.

Die wichtigsten Ziele & Funktionen:

  • Leitfaden zur Gestaltung der Zukunft in der Naturparkregion bis zum Jahr 2030
  • Einbindung von Wünschen und Ideen der Mitglieder, Akteure und Bevölkerung zur Bildung eines regionalen Konsens (zur Stärkung der Akzeptanz und der regionalen Identität)
  • Abstimmung der Leitbilder und Ziele auf bestehende Planungen sowie Integration dieser in zukünftige Planungswerke
  • Aufzeigen der Potentiale der vier Handlungsfelder im Naturpark = Veränderungen ermöglichen!
  • Aufbau und Intensivierung von Netzwerken und Kooperationen
  • Planung und Umsetzung von Projekten zur Erreichung der Entwicklungsziele
  • Grundlage zur Akquise von Fördergeldern
  • Arbeitsgrundlage für den Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest

Handlungsfelder:

Die Aufgaben von Naturparken sind im Bundesnaturschutzgesetz in § 27 Abs. 1 gesetzlich verankert und werden vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) folgendermaßen formuliert:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Naturschutz und Landschaftspflege
  • Erholung und Nachhaltiger Tourismus
  • Nachhaltige Regionalentwicklung

Diese Handlungsfelder werden wir zur Grundlage nehmen, um zu erheben und zu diskutieren, welche Ziele für unsere Region geeignet, gewünscht und umsetzbar sind. Aufgrund der historischen Entwicklung vom Erholungsgebiet zum Naturpark liegt der Fokus bisher im Bereich Tourismus, Naherholung und Naturerleben. Schwerpunktmäßig wird daher voraussichtlich der Bereich „Erholung und Nachhaltiger Tourismus“ behandelt.

www.naturparke.de/aufgaben-ziele.html

Bürogemeinschaft aus der Freizeit- und Tourismusberatung ift, dem Büro für Landschaftsarchitektur Hoff und dem Institut für Regionalmanagement gemeinsam mit der Geschäftsstelle des Naturparks Wildeshauser Geest

Die Entwicklung des Naturparkplans wird begleitet von eine Bürogemeinschaft aus der Freizeit- und Tourismusberatung ift, dem Büro für Landschaftsarchitektur Hoff und dem Institut für Regionalmanagement (Hier gemeinsam mit der Geschäftsstelle des Naturparks).

Neuigkeiten

Expertenrunden im Online-Format

08. – 17. Dezember 2020

Neun Expertenrunden mit insgesamt 33 ExpertInnen wurden erfolgreich durchgeführt. Dazu kamen erfahrene und im Naturpark tätige/aktive Personen in kleinen Runden in einer Videokonferenz zusammen, um gemeinsam mit den ProjektleiterInnen der Bürogemeinschaft zu je einem der Themen Regionales Wirtschaften, Naturschutz, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Nachhaltige Mobilität und Tourismus zu diskutieren.

Große Online-Akteursbefragung

15. Oktober – 09. November 2020

Zur Ergänzung und Aufwertung der  Bestandsanalyse wurde eine breit angelegte Online-Befragung durchgeführt, die insgesamt 355 TeilnehmerInnen aus der Naturparkregion erreicht hat. Diese Ergebnisse sind sehr wertvoll für das weitere Vorgehen und dienen u. a. als Basis für die Beteiligungsformate in 2021. Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen!

Informationsveranstaltung mit Landräten und Bürgermeistern

11. September 2020

Die drei Landräte und 14 BürgermeisterInnen der Naturpark-Mitgliedsgemeinden hatten die Gelegenheit den Hauptansprechpartner Christian Rast von der Freizeit- und Tourismusberatung ift kennenzulernen, über das geplante Vorgehen zum NATURPARKPLAN 2030 zu erfahren und ihre Fragen sowie Wünsche für den Prozess zu äußern.

Unterwegs im Naturpark Wildeshauser Geest

September – Oktober 2020

Im Rahmen eines Fotowettbewerbs waren BesucherInnen und Einheimische aufgerufen, ihre Lieblingsbilder aus dem Naturpark Wildeshauser Geest einzusenden. Die 8 schönsten Fotos wurden prämiert und auf der Website präsentiert. Zudem lieferten die Bilder wertvolle Einblicke wie der Naturpark von der Bevölkerung wahrgenommen wird.
Hintergrundbild: Herbstlicher Waldweg in Syke von Doris Enders. Die weiteren GewinnerInnenbilder finden Sie unter www.wildegeest.de/fotowettbewerb/

1. Treffen der Steuerungsgruppe

31. August 2020

Die Steuerungsgruppe begleitet den Prozess zum NATURPARKPLAN 2030 strategisch im Rahmen von insgesamt vier Sitzungen und wird über Inhalte sowie das Vorgehen beratschlagen. Sie setzt sich zusammen aus 14 VertreterInnen unterschiedlicher Zuständigkeiten der drei Landkreise, der Städte und Gemeinden, der Regionalentwicklung, Umweltbildung, Naturschutz, Landwirtschaft, Touristik, Wirtschaftsförderung und Forstwirtschaft.

Bestandsaufnahme zur aktuellen Lage im Naturpark

Juni – August 2020

Eine große Menge an vorhandenen Daten und Informationsmaterial, Presseartikeln, Online-Informationen, Konzepten und Studien wurden an die Bürogemeinschaft übermittelt. Die Auswertung des gesichteten Materials stellt eine wichtige Basis für die Bestandsanalyse dar.

Auftaktgespräch – Es geht los!

18. Mai 2020

Die Entwicklung des Naturparkplans wird begleitet durch eine Bürogemeinschaft bestehend aus der Freizeit- und Tourismusberatung ift, dem Büro für Landschaftsarchitektur Hoff und dem Institut für Regionalmanagement. Die Bürogemeinschaft hat bereits die Naturparkpläne für die Naturparke Sauerland-Rothaargebirge und Schwalm-Nette gemeinsam mit den Regionen erarbeitet. Im Auftaktgespräch wurde die zukünftige Zusammenarbeit auf dem Weg zum NATURPARKPLAN 2030 intensiv besprochen und die nächsten Schritte vorbereitet.

Mitgestalten

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir bisher auf die geplante öffentliche Auftaktveranstaltung verzichten.

Wie es in diesem Jahr weitergeht, wissen wir im Moment noch nicht. Aber: Wir werden kreativ sein und gemeinsam mit der Bürogemeinschaft Beteiligungsformate entwickeln, die Ihnen das Mitgestalten am NATURPARKPLAN 2030 ermöglichen.

An dieser Stelle werden wir Sie darüber informieren! Schicken Sie uns auch gerne eine Nachricht an naturparkplan@wildegeest.de, dann nehmen wir Sie in den Verteiler auf und Sie erhalten persönlich und rechtzeitig von uns eine Einladung per E-Mail.

Impressum                            Datenschutzerklärung